Tiere in der Tötungsstation

Willst du ein Tier vor dem Tod bewahren? So schnell wie möglich?

Dann werde noch heute Rettungspate eines Tieres!

 

Gute Gründe für deine Hilfe:

  • Die Tötungsstationen sind grausam
  • Die Tiere werden nicht regelmässig gefüttert
  • Die Zwinger und Käfige werden mit giftigen Mitteln gereinigt, während sich die Tiere darin befinden
  • Kranke und gesunde Tiere werden gemeinsam untergebracht, damit die gesunden Tiere schneller erkranken – so sparen sie sich die Todesspritze
  • Die Tiere werden vor der Todesspritze nicht narkotisiert. Sie erleiden teilweise einen Todeskampf von mehr als 10 Minuten
  • Die Tiere erhalten keine medizinische Versorgung, verletzte Tiere werden nicht behandelt
  • Die Tiere werden teilweise durch die Mitarbeiter schikaniert

Unter diesen Bedingungen ist die Überlebenschance für viele Tiere sehr gering!

Wenn du dich für eine Rettungspatenschaft eines Hundes entscheidest, wird dieses Tier so rasch wie möglich aus der Tötung geholt und bei einer Pflegestelle untergebracht. Bedenke, dass die Vermittlung eine Weile dauern kann.

Du erhältst eine Patenschaftsurkunde mit dem Foto und Namen des Tieres und wirst regelmässig über deinen Schützling informiert.

Deine Hilfe ist direkt und rettet das ausgewählte Tier. Hier gelangst du zur Rettungspatenschaft.

 

Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt,
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier!

 

Tötungshunde suchen Rettungspaten