Miro

Hola, ich bin Miro

Ich bin ein kleiner Scherzkeks in einem grossen, wunderschön gestromten Galgokostüm. Mit meiner fröhlichen, aufgestellten Art schleiche ich mich sofort in dein Herz und sorge dafür, dass du nicht zu wenig Lachfalten hast. Sie sagen, es sei eine grosse Freude, mich in der Familie haben zu dürfen. 

Ich liebe es, mit flatternden Ohren wie eine wilde Hilde über die Felder zu sausen. Am liebsten mit einer höflichen Hundedame, für die ich gerne den Hasen spiele. Ich bin sehr jagdambitioniert, ableinen ist daher nur bedingt möglich. Katzen in freier Wildbahn habe ich zum Fressen gern – Stubentiger dürfen jedoch gerne als Kopfkissen herhalten. Als waschechter Spanier liebe ich das Dolcefarniente: Schmusen, eingerollt wie ein Rollmops neben meinen Menschen auf dem Sofa dösen, Knochen knabbern, zum Fenster rausschauen und Vögel beobachten – einfach herrlich.

 

Alter: 6 Jahre Mit Hunden: Ja
Rasse Galgo Mit Katzen: Ja
Geschlecht: Rüde Standort: Kanton Freiburg, Schweiz
Grösse: Mittel Besonderes: Braucht bis Ende Januar 2017 neues Zuhause
Gewicht: nicht bekannt Rettungspate:
Kastriert: Ja Kastrationspate:
Kupiert: Nein Schutzpate:

Eckdaten: Fit und gesund, kastriert, sensibel, lustig, aufgestellt, mag Menschen sehr (fast mehr als Hunde). Einzig an der Leine mutiert er bei Katzen-/Wild- und Hundebegegnungen zu einem lauthals bellenden Galgo. Daher ist es wichtig, ihm stets Sicherheit zu geben und die Führung zu übernehmen. Dann ist er ein wunderbar angenehmer Begleithund, der nicht an der Leine zieht und gemütlich neben einem hertrottet.
Miro eignet sich nicht für eine Stadtwohnung/ Familie mit kleinen Kindern/ ängstliche Hauskatzen/ grosse Rudelhaltung.

Traumzuhause: Ländlich mit eingezäuntem Garten, gerne mit freundlicher Hundedame 
Miro ist ein Galgone mit Charakter und sucht dementsprechend Menschen mit Humor, die seine Prinzenallüren mit Fassung tragen, gerne mit ihm Zeit verbringen und spazieren gehen, nichts gegen ein Wärmekissen haben und sein aufgestelltes, emotionales Wesen zu schätzen wissen. Miro dankt es einem tausendfach mit seiner ansteckenden Lebensfreude.

Nur an besten Platz abzugeben, er verliert sein Zuhause völlig unverschuldet. aus familiärer Notsituation, die Familie gibt ihn mit sehr sehr schwerem Herzen weiter.